Menu

Was ist meine Immobilie wert?

0 Comment


Wohnraumgestaltung

Was ist meine Immobilie wert?

Der Wert einer Immobilie ist immer ein Thema wenn es darum geht, die eigene Immobilie verkaufen zu wollen.

Doch wie bestimmt sich dieser Wert? Du kannst den Immobilienpreisspiegel befragen. Da bekommst du aber in Wirklichkeit nur einen Anhaltspunkt, der nichts mit dem tatsächlich erzielbaren Preis für deine Immobilie zu tun hat.

Immobilienbewertung - wie funktioniert das?

Immer wieder kommen Menschen zu mir um ihre Immobilie bewerten zu lassen. Dabei wird im Wesentlichen die Immobilie genau betrachtet. Weiteres wird im Vergleichsverfahren festgestellt, um welchen Preis gleichartige Immobilien in der gleichen Region, in der gleichen Größenordnung, in der gleichen Ausstattung zur Zeit im Durchschnitt tatsächlich verkauft wurden.

Das Wesentliche dabei ist, dass dabei tatsächliche Verkaufspreise heran gezogen werden. Keinesfalls wird dabei auf jene Preisangaben zurück gegriffen, welche Verkäufer von Immobilien - oder auch deren Makler - im Internet angeben. Denn das sind lediglich Wunschvorstellungen der VerkäuferInnen, welche jedoch mit den tatsächlich erzielten Preisen zumeist nichts gemeinsam haben.

Jede Immobilie ist ein Unikat

Der Haken an jeder noch so guten Immobilienbewertung ist, dass jede Immobilie einzigartig ist. Damit lassen sich Immobilien auch nicht 1:1 mit anderen Immobilien vergleichen. Jede Immobilienbewertung bietet somit wiederum lediglich einen Anhaltspunkt für den/die VerkäuferIn, um welchen Preis er seine/ihre Immobilie verkaufen könnte.

Der Wert einer Immobilie begründet sich auf dem Erkennen, dem Anerkennen und dem Verkauf ihrer Einzigartigkeit

Der Wert einer Immobilie begründet sich auf dem Erkennen, dem Anerkennen und dem Verkauf ihrer Einzigartigkeit

Die Immobilie muss zum Käufer passen

Die Einzigartigkeit deiner Immobilie muss zur Einzigartigkeit deines Kaufinteressenten passen.

Wenn deine Immobilie exakt zu den Vorstellungen des Käufers/Interessenten passt, wirst du den bestmöglichen Preis erzielen.

Deshalb ist es sinnvoll, vor dem Verkauf einer Immobilie eine möglichst exakte Zielgruppendefinition zu erstellen. Das ist zugegebener Maßen mit Arbeit verbunden, aber es zahlt sich aus. Es bedeutet, dass ich die Zielgruppe für meine Immobilie genau kennen muss.  Nur dann kann ich zielgerichtet bewerben, und werde ich den bestmöglichen Preis am Markt erzielen können.

 

Bild links: ein Barockofen

Was für manche Menschen wertvoll ist, erscheint anderen als abgrundtief häßlich.

Deshalb ist bei der erfolgreichen Immobilienvermarktung eine exakt zielgerichtete Bewerbung basierend auf einer akribisch erstellten Zielgruppendefinition enorm wichtig. Das ist das Erfolgsgeheimnis, wenn es darum geht eine Immobilie zügig zu verkaufen und dabei den besten Preis zu erzielen.

Den Wert einer Immobilie bestimmt nicht der Verkäufer sondern der Käufer

"Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!" Das gilt gleichermaßen beim "Angeln" eines potentiellen Käufers für die eigene Immobilie. Der Käufer bestimmt letzten Endes wie viel ihm/ihr eine Immobilie wert ist. Dem entsprechend wichtig ist es mit dem "richtigen Köder" im "richtigen Gewässer" zu angeln.  (bereits erwähnte Zielgruppendefinition)

Bild oben:  Ein eigenes Schwimmbad in dieser Größenordnung sieht toll aus. Es kostet viel Geld in der Anschaffung aber auch viel Geld in der Erhaltung (Betriebskosten). Darin liegt der "Knackpunkt" bei der Vermarktung

Dein Immobilienmakler ist dein Verbündeter

Der Wert einer Immobilie hat viel mit individuellem Empfinden und mit dem Menschen zu tun der die Immobilie letzten Endes kaufen möchte.

Mit der Vermarktung deiner Immobilie durch einen Makler, hast du einen starken Verbündeten. Er ist ein Profi und er kennt den Markt. Ein Makler weiß, wie er an die richtige Zielgruppe für deine Immobilie heran kommt und er verfolgt das gleiche Ziel wie du. Genau wie du selbst auch ist er bestrebt, deine Immobilie zum bestmöglichen Preis zu vermarkten. (Seine Provision ist ja letztendlich lediglich ein Prozentsatz vom erzielten Verkaufspreis.)

 

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Besuch dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Wenn Sie diese Webseite benutzen ohne Ihr Cookies-Setting zu ändern, oder auf "OK" klicken, dann stimmen Sie damit der Verwendung von Cookies zu.

schliessen